Agrippa - Bruderschwur Claudia Magerl

Agrippa - Bruderschwur

Agrippa - Bruderschwur

Taschenbuch: 386 Seiten
swb Verlag, Stuttgart;
Sprache: Deutsch
ISBN 978 393 871 9152
Preis: 12,80 Euro

Band 1, „Bruderschwur“: Als im Jahr 63 v. C. Marcus Vipsanius mit den Füßen voran geboren wird, betrachtet sein Vater dies als schlechtes Omen: „Agrippa“ nennt er das Kind, den „Schwer-Geborenen“. In der Hauptstadt Rom lernt der junge Agrippa den Großneffen Julius Caesars kennen: Gaius Octavius. Die zwei jungen Männer sind bald unzertrennlich und träumen von einer strahlenden Zukunft – da wird Caesar ermordet. Dieser hat Octavius testamentarisch als Erben bestimmt. Doch Caesars Mörder und sein ehemaliger Stellvertreter Marcus Antonius denken nicht daran, dem unerfahrenen Jüngling die Macht zu überlassen. Obwohl fast chancenlos, nimmt der ehrgeizige Octavius mit seinen Freunden den Kampf um das Römische Reich auf. Ein blutiger Bürgerkrieg entbrennt. Agrippa - stets sein treuer Ratgeber und genialer Vorkämpfer - wird immer tiefer in einen Strudel aus Schuld, Verrat und Tod gezogen. Als sich Kleopatra, die skandalumwitterte Königin des märchenhaft reichen Ägyptens, auf die Seite des Antonius stellt, scheint alle Hoffnung dahin...



[zurück]